zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Einsatz im Unterricht

Flirt English

Themen

  • Großbritannien, Brighton
  • Freundschaft, Partnerschaft, Liebe
  • tägliches Leben und Tagesabläufe
  • Freizeit, Hobbys, Sport
  • Erfahrungen in Berufsfeldern, Studium, Job
  • Film und Medien: Soap Opera, filmische Mittel

Fach

Englisch

Klassenstufen

Jahrgangsstufe 9/10

Angesprochene Themen

"Flirt English" ist eine unterhaltsame Serie, die sich an das Format der Soap Operas anlehnt. Zwei junge Deutsche und zwei Engländerinnen landen zufällig für drei Monate in der gleichen WG in Brighton. Die Folgen drehen sich um das Zusammenleben und die sich anbahnende Liebesgeschichte zwischen Holly und Hannes. Jedes Mal steht ein anderes Thema im Mittelpunkt der knapp zehnminütigen Folgen: Ankunft und Kennenlernen, Organisation des Haushalts, Jobsuche usw. Zu jeder Folge gibt es in "Flirt English – The Game" ein Online-Lernspiel, mit dem die Schülerinnen und Schüler vor allem ihr Hörverstehen trainieren und den Wortschatz und grammatische Strukturen aus den Folgen wiederholen können. Die Unterrichtsvorschläge greifen auch das Format der Soap auf und beschäftigen sich mit grundlegenden filmischen Mitteln wie Kamera-Einstellungsgrößen und -perspektiven.

Die sechs Folgen sind chronologisch aufgebaut, von der Anreise bis zur Abschiedsparty. Es müssen aber nicht zwingend alle sechs Folgen behandelt werden.

Anlage der Unterrichtsvorschläge

Die Unterrichtsmaterialien sind schwerpunktmäßig auf die Klassen 10 von Hauptschulen und G-Kursen von Gesamtschulen ausgerichtet. Die Serie ist aber für Schülerinnen und Schüler aller Schulformen motivierend. Die Unterrichtsmaterialien enthalten differenziertes Material und ausreichend anspruchsvollere Lern- und Arbeitsaufgaben für alle Schulformen und Niveaustufen.

Die Unterrichtsmaterialien liefern zahlreiche Unterstützungsangebote (scaffolding), um den Schülern inhaltlich, methodisch und sprachlich zu helfen, die Aufgaben in Englisch bewältigen zu können. Dies kommt allen und nicht nur schwächeren Schülerinnen und Schülern zugute.

Scaffolding wird unter anderem durch folgende Aspekte geleistet:

  • Die Serie schafft einen motivierenden Kontext für die Bearbeitung von Aufgaben, der in den begleitenden Aufgaben aufgegriffen wird.
  • Das Vorwissen der Schüler wird mit unterschiedlichen pre-viewing tasks aktiviert.
  • Die Arbeitsblätter sind so aufgebaut, dass sie eindeutige Anleitungen sowie strategisches und methodisches Wissen zur Bewältigung der Aufgabe vermitteln.
  • Ein weiteres Unterstützungsangebot stellen Visualisierungen dar wie Screenshots, die die Rekonstruktion der Filmhandlung unterstützen, oder Raster für Notizen bei while-viewing tasks.
  • Auf den Arbeitsblättern werden sprachliche Mittel (language support) bereitgestellt.
  • Es werden kooperative Lernformen eingesetzt: Die Schüler unterstützen sich gegenseitig in Partner- und Gruppenarbeit, sie werden zur Zusammenarbeit motiviert und auf Phasen der Einzelarbeit folgen immer wieder Austauschphasen.

Flirt English – The Game

Die Schülerinnen und Schüler üben ihr Hör- und Leseverstehen und festigen ihren Wortschatz und grammatische Strukturen. "Flirt English – The Game" ist eine unterhaltsame Ergänzung für die Arbeit mit der Serie, die die Schülerinnen und Schüler durch ihren spielerischen Charakter besonders motivieren dürfte. Die Lernenden können die Übungen nach ihrem eigenen, individuellen Tempo bearbeiten und beliebig oft wiederholen. Das kommt vor allem schwächeren Schülern entgegen und ermöglicht differenziertes Arbeiten in heterogenen Gruppen. Das Lernspiel kann auch als Hausaufgabe oder zusätzliches Förderangebot eingesetzt werden.

Medienpass NRW Stufe 4 (Stand August 2012)

Die Schülerinnen und Schüler erwerben gleichzeitig Kompetenzen im Umgang mit Medien, die im Medienpass NRW beschrieben werden.

  • Informieren und Recherchieren: Schülerinnen und Schüler filtern themenrelevante Informationen aus Medienangeboten, strukturieren sie und bereiten sie auf.
  • Analysieren und Reflektieren: Schülerinnen und Schüler analysieren und bewerten die Wirkung typischer Darstellungsmittel in Medien (z. B. im Film, in Computerspielen).
  • Produzieren und Präsentieren: Schülerinnen und Schüler präsentieren ihre Ergebnisse zielgruppenorientiert und achten auf ihre Körpersprache und Stimme. Schülerinnen und Schüler geben Mitschülerinnen und Mitschülern kriterien-geleitet Rückmeldungen zum Medienprodukt und zur Präsentationen.
  • Bedienen und Anwenden: Schülerinnen und Schüler wenden erweiterte Bearbeitungsfunktionen von Audio- und Videoprogrammen an.

Flirt English - Welcome to Brighton

In Flirt English – "Welcome to Brighton" erleben die Schülerinnen und Schüler, wie sich Holly, Hannes, Nino und Elizabeth als Wohngemeinschaft in Brighton zusammenraufen und lösen dabei gleichzeitig unterschiedliche interaktive Aufgaben: Sie gehen auf Fehlersuche in Emails, füllen Lückentexte aus, helfen Nino und Hannes bei Telefonaten und Kommentaren und trainieren so Hörverstehen und vieles mehr auf unterhaltsame Weise!

MultimedialZum Lernspiel [Flash]
Zum Lernspiel Multimedial

Flirt English – New in Cologne

Flirt English – "New in Cologne" ist ein interaktives Lernprogramm für Schülerinnen und Schüler. Rund um die Romanze von Can und Julie gilt es, verschiedenen Aufgabentypen zu lösen. Spielerisch testen die Lernenden ihre Englisch-Kenntnisse, trainieren Vokabeln, üben das Hör-/Seh-Verstehen und lernen Grammatik.

MultimedialZum Lernspiel [Flash]
Die Startseite von Flirt English – The Game Multimedial