zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Links & Literatur

Englisch Lernen im Netz

  • Externer LinkFlirt English – The Game

    Flirt English – The Game ist ein interaktives Lernprogramm für Schülerinnen und Schüler. Rund um die Romanze von Can und Julie gilt es, verschiedene Aufgabentypen zu lösen. Spielerisch testen die Lernenden ihre Englisch-Kenntnisse, trainieren Vokabeln, üben das Hör-/Seh-Verstehen und lernen Grammatik.

  • Externer LinkOnline-Wörterbuch

    Das umfangreiche Deutsch-Englisch-Wörterbuch ermöglicht nicht nur eine schnelle Vokabelabfrage, sondern gibt auch Tipps zu Grammatik und Redewendungen.

Schüleraustausch

  • Externer LinkSchüleraustausch-Forum

    Eine offene Anlaufstelle von und für Beteiligte an Schüleraustauschprogrammen mit Informationen und Tipps.

  • Externer LinkEuropäisches Jugendportal

    Eine Initiative der Europäischen Kommission mit vielen Informationen und Links zu Arbeit, Studium und Austauschprogrammen in der Europäischen Union.

  • Externer LinkJugendaustausch

    Das vom Internationalen Jugendaustausch- und Besucherdienst der Bundesrepublik Deutschland initiierte Projekt bietet viele Informationen rund um Auslandsaufenthalte von Jugendlichen. Freiwilligendienst, Jobben und Arbeiten im Ausland, Au Pair, Schulaufenthalte oder eine Sprache lernen in einer Familie sind nur einige der Themen. Außerdem gibt es Erfahrungsberichte, individuelle Beratungsangebote und Länderinformationen.

Großbritannien

  • Externer LinkAuswärtiges Amt

    Das Auswärtige Amt hat Fakten zu Großbritannien zusammengestellt. Die Seite bietet Wissenswertes über Politik, Wirtschaft, Kultur und Geschichte mit hilfreichen Links und Basisinformationen.

  • Externer LinkPlanet Wissen: Britisches Königshaus

    Das Königshaus gehört zu England wie Fish and Chips und das sommerliche Pferderennen in Ascot. Planet Wissen beleuchtet die Geschichte des britschen Königshauses, welche besonders von zerbrechlichen Ehen geprägt ist.

  • Externer LinkPlanet Wissen: Viktorianisches Zeitalter

    Das England des 19. Jahrhunderts ist so untrennbar mit seiner Königin Viktoria verbunden, dass das ganze Zeitalter ihren Namen erhielt. Die Queen war mehr als 60 Jahre Herrscherin ihres Landes. Planet Wissen zeigt, wie Sie eine ganze Epoche gerägt hat.

  • Externer LinkPlanet Wissen: London

    London gilt als größte, aufregendste und auch als teuerste Stadt Westeuropas. Die englische Hauptstadt ist quirlig und modern. Die Geschichte der Metropole hat Planet Wissen zusammengefasst.

  • Externer LinkPlanet Wissen: Englands Süden

    Mondäne Seebäder, verzauberte Gärten und eine atemberaubende Küste – Planet Wissen führt in die Geheimnisse und Mythen der Landschaft ein.

  • Externer LinkPlanet Wissen: Schottland

    Blutige Schlachten, Intrigen, Freiheitskämpfer - Planet Wissen berichtet von der Geschichte Schottlands, die von einem fortwährenden Kampf um Unabhängigkeit geprägt ist.

Literatur für Schüler

David Fermer, Nonstop Survival
Thienemann, 2007, 206 Seiten, ISBN: 978-3-522-17889-1 Zwei Sprachen, verschiedene Perspektiven und das erste Herzklopfen – David Fermers witziger Roman richtet sich an Jugendliche ab dem dritten Lernjahr Englisch. Der wortkarge Timo aus Frankfurt und die zupackende Fran aus Glasgow sind mit ihren Schulklassen gleichzeitig zum "Teambuilding" in den schottischen Highlands. Gleich bei der ersten Begegnung rettet Fran Timo das Leben. Verirren im Nebel, Wölfe und entlaufene Häftlinge: Die Dosis an "survival training" gerät größer als geplant. Erzählt wird die Geschichte abwechselnd von Timo und Fran. Fran erzählt ihren Part auf Englisch. Mit der Zeit traut Timo sich, mehr und mehr Englisch zu sprechen – schon alleine weil er Fran so nett findet – und gibt die englischen Dialoge in sein Berichten wieder. Die Sprache der beiden und ihre Gedankengänge wirken authentisch jugendlich, humorvoll und nie anbiedernd. Weniger geläufige englische Vokabeln sind im Text gefettet und werden am unteren Seitenrand übersetzt. Diese Lektüre dürfte Jungs und Mädchen gleichermaßen Spaß machen.
Christine Spindler, Love Takes a Detour
Langenscheidt, Reihe "Girls in Love", 2006, 159 Seiten, ISBN: 346820471X Die Reihe "Girls in Love" setzt auf deutsch-englisch gemischte Texte in authentischer gesprochener Sprache für Mädchen. Die 14-jährige Nike ist genervt von der Männerwirtschaft zu Hause mit Papa, Opa und drei Brüdern. Sie freut sich auf das englische Au Pair als weibliche Unterstützung. "Chris" entpuppt sich aber als Au-pair-Junge, mit dem Nikes beste Freundin unbedingt verkuppelt werden will. Und Nike selbst verknallt sich auch zum ersten Mal. Gut, dass sie sich über dieses ganze Chaos mit ihrer englischen Freundin Cathy per Mail und im Chat austauschen kann, zumal die gerade ihre eigene dramatische Love-Story durchmacht. Die Online-Begegnungen der beiden sind nahtlos in die Geschichte vor Ort eingeflochten, ebenso englische Dialoge mit dem Au Pair und die Tests und Flirttipps aus Frauenzeitschriften, die Nikes Freundin Gina sammelt. Unbekannte Wendungen werden in Kästchen auf jeder Seite übersetzt. Das Büchlein ist witzig und voll von lebensnahen Vokabeln und flotten Sprüchen, die Teenager in ihrem Englisch-Wortschatz gut gebrauchen können.
Richard Dawton, Soap: The Brittens – A Trip to Bavaria (Hörbuch mit Taschenbuch und Begleitbuch)
Hueber, 2006, 60 Minuten auf CD, 32 Seiten Text, ISBN: 978-3-19-309525-1 "But … but … there are Germans in Germany!" Auf die Ankündigung seiner Teenager-Tochter Josey, zum Schüleraustausch nach München gehen zu wollen, reagiert Vater Pete Britten mit spontanem Entsetzen. "Why don't you go to a nice country, a sensible country?" Doch Pete setzt sich nicht durch. Josey und ihre Ratte dürfen für zwei Monate zu ihrer Brieffreundin Heidi nach Deutschland, und am Ende ihres Aufenthalts kommen die restlichen Brittens sie dort besuchen: mit Auto, Hund und ohne die geringsten Deutschkenntnisse. Es wird ein bisschen peinlich für Josey. Ihre temperamentvolle Oma will mit jedem Mann flirten, der eine Lederhose trägt, ihre Mutter Nancy schwärmt für Heidis sportlichen Vater und Pete tritt sowieso in jedes Fettnäpfchen. Wie es sich für eine Soap gehört, gibt es von den Brittens mehrere Episoden. Der "Trip to Bavaria" ist die neueste. Die "Brittens"-Hörbücher richten sich an erwachsene Englischlerner mit Grundkenntnissen, aber auch an Schüler ab der 7. Klasse. Spannung und Witz halten sich in Grenzen, aber die typischen Vorurteile zwischen Deutschen und Engländern und ihre Eigenheiten werden liebevoll aufs Korn genommen. Ein Text- und ein Begleitheft mit Vokabeln helfen beim Verständnis und ermöglichen, die Soap nachzuspielen.
Preposition Raps – Englische Präpositionen leichter lernen mit Rap und Hip-Hop (CD mit Textheft)
Mentor Verlag, 2007, 33 Minuten auf CD, 8 Seiten Text, ISBN: 978-3-580-63256-4 Lernen per Ohrwurm, einfach so nebenbei – dabei wollen die "Preposition raps" Schülern der Sekundarstufe I helfen. Die Texte sind nicht übermäßig originell – "after somebody, nach, hinter jemandem, after christ, nach Christus, after all…" – aber schön gerappt und dadurch wirklich eingängig. Stur auswendig gelernt werden müssten die Präpositionen ohnehin, sagen die Macher der CD. „Hirn ausschalten und Discman an!“ sei also die passende Devise. Als Mitsprech-Aufgabe im Unterricht könnten die Preposition Raps ein auflockernder Lacher für zwischendurch sein, für Schüler auch eine das Gewissen entlastende Begleitmusik für den Schulweg. Im Begleitheft sind alle Texte in Vokabelheftform nachzulesen.