zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

2. Stunde

Entscheide Dich! Cybermobbing – Vorschlag für die zweite Unterrichtseinheit

In jeder weiteren Unterrichtseinheit wird ein Aspekt des Themas vertieft. Als Material dafür dienen neben den Arbeitsblättern jeweils die Infomodule, das heißt kurze Filme, die Sachinformationen zu jeweils einem Aspekt liefern. Die Filme sind in diesem Wissenspool in der Rubrik Sendung abrufbar. Ergänzend können auch die Hintergrundtexte zum Thema genutzt werden.

  • Im Internet wollen viele besonders cool sein – oft auch auf Kosten anderer; Rechte: WDR Eine Gruppe von Mädchen lächelt in die Kamera, eine macht ein Victory-Zeichen.

Cybermobbing – was ist das eigentlich?

Die Unterrichtseinheit beginnt mit der Betrachtung des Infomoduls "Was richtet (Cyber)Mobbing an?". In diesem Infomodul werden die Schülerinnen und Schüler für die Leiden der Opfer sensibilisiert und erfahren, welche körperlichen und psychischen Auswirkungen (Cyber-)Mobbing haben kann. Im Anschluss an den Film können die Jugendlichen zunächst über eigene Erfahrungen mit dem Thema Mobbing/Cybermobbing sprechen: Glauben sie, dass den Täterinnen und Tätern in der Regel bewusst ist, was sie mit ihren Mobbing-Attacken anrichten? Was können die Motive der Täter sein? Im Anschluss sollen die Schülerinnen und Schüler benennen, welche Formen von Mobbing sie kennen und wie sich Mobbing und Cybermobbing ihrer Meinung nach in ihrer Wirkung unterscheiden: Glauben sie, dass Mobbing auf dem Schulhof und im Internet von den Opfern unterschiedlich wahrgenommen wird? Oder sind die Anfeindungen im Netz und auf dem Schulhof in ihrer Qualität gleichzusetzen?

Im Anschluss ordnen die Schülerinnen und Schüler nun die auf Arbeitsblatt 2 aufgeführten Mobbinghandlungen ein: Gehören sie in den Bereich direktes Mobbing, wie es in der Schule oder auf dem Schulweg häufig vorkommt? Oder fallen sie in die Kategorie Cybermobbing? Bei der Sortierung wird den Jugendlichen klar, dass viele Mobbinghandlungen beiden Kategorien zuzuordnen sind. In der Diskussion der Ergebnisse kann herausgearbeitet werden, dass Cybermobbing nichts grundsätzlich Neues ist, sondern sich lediglich anderer Mittel bedient.

  • Arbeitsblatt 2 - "Cybermobbing, Mobbing oder beides"