zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Jetzt ein Kind?

Kapitelübersicht:

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Sandra will Mutter werden

00:00 – 02:45

Nina Heinrichs trifft die 18-jährige Sandra. Sandra macht eine Ausbildung zur Gestaltungstechnischen Assistentin. Doch in letzter Zeit ist sie von ihrem Job genervt. Nun möchte sie mit ihrem Freund eine Familie gründen und ein Kind bekommen. Ihr Vorbild ist ihre Freundin Francine, die schon mit 16 Mutter wurde.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Nachteile des frühen Mutterglücks

02:45 – 04:40

Astrid kann den frühen Kinderwunsch ihrer Cousine nicht verstehen. Für sie steht Sandras Abschluss an erster Stelle. Außerdem kosten Kinder eine Menge Geld. Geldsorgen könnten auch die Beziehung der jungen Eltern belasten. Sandra ist hin- und hergerissen, ob sie wirklich ein Baby kriegen soll.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Sandra bei "Pro Familia"

04:40 – 05:51

Sandra hat eine Beratung bei "Pro Familia”. Hier erfährt sie, wie stressig der Alltag mit einem Kleinkind seien kann. Für Jugendliche unter 17 Jahren kann eine Schwangerschaft Risiken haben, da der Körper noch nicht ausgereift ist. Auch Frühgeburten sind häufiger. Sandra bekommt einen Babypuppen-Simulator, den sie für einige Stunden betreuen soll.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Stress mit der Babypuppe

05:51 – 09:03

Sandra muss die Babypuppe wie ein echtes Kind behandeln. Sie muss es füttern und wickeln. Zusammen mit Marie Milan von "Pro Familia" und der Babypuppe geht Sandra in eine Drogerie. Sie will Sandra zeigen, wie viele Produkte eine Mutter für ihr Baby braucht. Sandra überraschen die hohen Kosten. Sie ist auch ziemlich gestresst, denn das Baby schreit ständig. Ist Sandra also wirklich schon bereit für ein Kind?

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Sandra im Mutter-Kind-Heim

09:03 – 13:12

Sandra trifft im Mutter-Kind-Heim Juliane und Michelle. Beide wurden ungeplant schwanger und von ihren Freunden verlassen. Sie erzählen Sandra von ihren Schwierigkeiten, besonders bei der Jobsuche. Finanzielle Unterstützung erhalten sie vom Staat, doch das Geld reicht gerade für das Nötigste. Sandra weiß nicht, ob sie selbst so leben möchte.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Sandra hat sich entschieden

13:12 – Ende

Sandra trifft sich mit ihrer Cousine Astrid. Die 18-Jährige hat sich endlich entschieden, auch wenn es ihr nicht leicht fiel. Sandra möchte zuerst ihre Ausbildung abschließen, bevor sie ein Kind bekommt. Sie möchte nicht dieselben Schwierigkeiten haben, wie die jungen Mütter, die sie in den vergangenen Tagen getroffen hat.