zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Links und Literatur

Links zum Thema auf Planet Schule und Planet Wissen

  • Externer LinkTeenager und Mutter – in der Arktis keine Seltenheit

    Der Wissenspool "Leben in kalten Zonen" gibt Einblicke in das Leben von Menschen, die an den Polen leben – der Arktis und Antarktis. Eine Besonderheit: In Teilen des Nordpols, der zu Kanada gehört, ist die Geburtenraten besonders hoch. Hier sind auch Schwangerschaften bei jungen Mädchen nichts Ungewöhnliches.

  • Externer Link40 Wochen – von der Keimzelle zum Kind

    Dieser Film porträtiert die Entstehung menschlichen Lebens und begleitet dabei die schwangere Sabrina zu Ultraschalluntersuchungen, Schwangerschaftsgymnastik und in den Kreißsaal. Aufwändige Computeranimationen zeigen die Anatomie der Geschlechtsorgane, illustrieren die Arbeitsweise von Nabelschnur und Plazenta und veranschaulichen ausgewählte Entwicklungsschritte des Kindes im Mutterleib.

  • Externer LinkVom Ende der guten Hoffnung – die überwachte Schwangerschaft

    Ein körperlich und geistig gesundes Kind auf die Welt zu bringen, ist wohl der Wunsch aller werdenden Eltern. Groß ist die Verlockung, schon vor der Geburt möglichst viel über das Kind zu erfahren, um Krankheiten und Behinderungen auszuschließen. Der Film stellt die Möglichkeiten der Pränataldiagnostik dar und zeigt, vor welchen Fragen und ethischen Herausforderungen werdende Eltern heute stehen.

  • Externer LinkDer gläserne Bauch – wie viel Baby-TÜV tut gut?

    Viele Eltern wollen heute nicht nur hoffen, dass ihr Kind gesund auf die Welt kommt. Sie wollen möglichst viel Gewissheit. In den vergangenen vierzig Jahren erlebte die Diagnostik vor der Geburt einen beispiellosen Aufstieg – durch Ultraschall, Fruchtwasseruntersuchung oder genetischen Bluttest. Der Gynäkologe Prof. Klaus Vetter hat die Entwicklung der vorgeburtlichen Diagnostik hautnah miterlebt. Für Planet Wissen erklärt er, welche Untersuchungen sinnvoll sind.

  • Externer LinkDer Eisprung

    Wie findet man den Zeitpunkt des Eisprungs heraus? Und an wie vielen Tagen pro Zyklus kann eine Frage schwanger werden? Und warum ist diese Information keine sinnvolle Verhütungsmethode – das klärt dieser Kurzbeitrag.

  • Externer LinkDer Wunsch nach einem Kind – oder ein Kind um jeden Preis?

    Das Wunschkind – viele Paare setzt es unter Druck, wenn sie nicht schwanger werden können. Auf dieser Übersichtsseite finden sich Artikel und eine Sendung zum Thema Kinderwunsch, künstliche Befruchtung und Leihmutterschaft.

  • Externer LinkKönnen Männer schwanger werden?

    Im Film vielleicht! Aber in der Realität doch nicht. Nichtsdestotrotz können auch Männer die Schwangerschaft ihrer Partnerin zu spüren bekommen – emotional und körperlich.

Links zum Thema

  • Externer LinkBZgA: Schwanger unter 20

    Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung stellt auf dieser Seite Informationen speziell für Teenager bereit, die schwanger sind oder glauben, es zu sein. Nicht nur junge Mütter, sondern auch Väter können sich über Beratungs- und Hilfsangebote informieren und Artikel zu Themen wie "Schwanger in der Schule" lesen.

  • Externer LinkLoveline

    Loveline ist das Jugendportal der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und liefert Antworten auf (fast) alle Fragen rund um Liebe und Sex. Zu vielen Themen gibt es ausführliche Artikel; im Mitmachbereich kann man seine eigene Geschichte erzählen, im Chat neue Leute treffen oder sein Wissen in einem Quiz testen.

  • Externer LinkKinderrechte und Elternpflichten

    Was kommt auf mich zu, wenn ich Mutter oder Vater werde? Das Bayerische Landesjugendamt hat mit "Eltern im Netz" ein umfangreiches Informationsangebot geschaffen, das nicht nur Kinderrechte thematisiert, sondern auch erklärt, wie die Entwicklung eines Kindes abläuft – von der Geburt bis zum Abitur.

  • Externer LinkFamilien-Wegweiser

    Für Eltern gibt es staatliche Unterstützung – aber welche? Alle Infos über Elterngeld, Elternzeit, Kindergeld und Steuererleichterungen hat das Bundesfamilienministerium zusammengestellt, um die Finanzierung des Nachwuchses ein bisschen übersichtlicher zu gestalten.

  • Externer LinkPro Familia NRW

    Das nordrhein-westfälische Projekt Pro Familia will Schülerinnen und Schülern die praxisnahe Auseinandersetzung mit der eigenen Lebensplanung ermöglichen – unter anderem mit Babysimulatoren.

Jetzt ein Kind?

Brigitte Holzgreve, 300 Fragen zur Schwangerschaft. Antworten aus der Beratungspraxis. Rat und Hilfe für den Alltag
Gräfe und Unzer, München, 2009, 256 Seiten, 978-3833814570 Wie geht das eigentlich – schwanger sein? Was darf man, was darf man nicht und was ist überhaupt normal? Mit praktischen Tipps und Wissen aus der Beratungspraxis beantwortet die Ärztin Dr. Brigitte Holzgreve 300 Fragen rund ums Kinderkriegen. Auch als E-Book erhältlich.
Jana Frey, Rückwärts ist kein Weg. Lilli, 14, schwanger
Fischer (Tb.), Frankfurt 2005, 169 Seiten, 978-3596805600 Lilli ist vierzehn und überglücklich verliebt in David, doch dann wird sie schwanger. Das Buch bleibt nicht bei der Frage "Kind oder nicht?" stehen, sondern erzählt von Lillis Schwangerschaft und wie sich ihr Leben dadurch verändert. Ideal für junge Leser zwischen 12 und 15 Jahren.
Antje Diller-Wolff, Teenagermütter. 20 Mädchen und Expertinnen erzählen von den Herausforderungen der frühen Elternschaft
Schwarzkopf & Schwarzkopf, Berlin, 2011, 240 Seiten, 978-3862650682 Die Journalistin Antje Diller-Wolff hat junge Mädchen in der Schwangerschaft und danach begleitet und schildert den schweren Weg zwischen Kind und Schulabschluss. In ihren Interviews entstehen authentische und bewegende Geschichten, die den Leser ganz nah an die Problematik herankommen lassen.