zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Sendungsinhalt: Herbst und Winter

Herbst und Winter

Kapitelübersicht:

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Die Erntezeit

00:00 – 04:20

Auf dem Biobauernhof ist es Herbst geworden - Erntezeit. Auf seiner Streuobstwiese pflückt der Bauer die Äpfel. Die geernteten Äpfel haben für den Verkauf eine zu geringe Qualität. Dennoch kann man sie nutzen. Aus ihnen wird Apfelsaft gepresst. Zeitgleich werden die Maisfelder mit Erntemaschinen abgeerntet. Die Maispflanze wird komplett zerhäckselt und in den Silagehaufen eingearbeitet. Dort wird sie dem Milchvieh als Winterfutter dienen.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Die Kartoffelernte

04:20 – 05:52

Auch die Kartoffeln müssen aus dem Boden. Ein Kartoffel-Roder befördert die Knollen aus dem Boden und befreit sie von Erde und grobem Schmutz.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Hoch- und Tiefdruck? – Ganz einfach!

05:52 – 07:16

Wettermann Karsten Schwanke erklärt, dass ein Hochdruckgebiet durch schwere, kalte Luft entsteht, Tiefdruck dagegen durch leichte, warme Luftmassen. Ein Barometer wird vorgestellt: Die Druckdose im Inneren des Messgerätes wird vom Gewicht der Luft zusammengedrückt.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Der große Viehtrieb

07:16 – 08:23

Auch in Deutschland gibt es Viehtriebe. Denn den Winter verbringen die Rinder nicht auf der Weide, sondern im Stall. Aber dort müssen sie erst einmal hingebracht werden.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Kartoffeln sortieren

08:23 – 09:17

Kartoffeln kann man nicht einfach so verkaufen, wie sie aus dem Acker kommen. Die Kunden möchten gerne saubere Knollen. In einem Rüttelsieb werden die Erde abgeschüttelt und Steine aussortiert. Auch zu kleine oder beschädigte Kartoffeln werden per Hand aussortiert, denn sie sollen nicht in den Handel gelangen. Die Kartoffeln werden in Säcke gefüllt und sind dann fertig zum Verkauf.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Ein Kälbchen wird geboren

09:17 – 10:50

Mutterkuh Orchidee erwartet ein Kälbchen. Ganz ohne fremde Hilfe gebiert die Kuh ein kleines männliches Kalb. Die umstehenden Kühe lecken gemeinsam mit der Mutterkuh das Kälbchen trocken. Schon nach einer Stunde kann das Kalb auf eigenen Beinen stehen. Instinktiv findet es den Weg zum Euter der Mutter…

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Die Kälberfütterung

10:50 – 12:39

Kälber dürfen in der Regel nicht lange die Milch ihrer Mütter trinken. Denn diese möchte der Landwirt ja in erster Linie verkaufen. Daher werden die Tiere bald entwöhnt. Sie erhalten gesäuerte Milch, die sie besser verdauen können.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Waldarbeiten

12:39 – Ende

Der Biobauer fällt in seinem Wald eine Buche. Das Holz des Baumes soll zu Brennholz werden. Da Weihnachten vor der Tür steht, nimmt Bauer Wilfried auch noch einen Christbaum für seine Familie mit. Dieser wird geschmückt.