zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Kurz vorgestellt - alle Sendungen im Überblick

Vulkanausbruch (Rechte: EBU / SWR)

Die großen Naturkatastrophen auf unserer Erde: Erdbeben, Vulkanausbrüche und Flutwellen. Was ruft sie hervor? Welche Abläufe im Erdinneren spielen eine Rolle? Wie Eisschollen auf dem Meer treiben die Kontinente auf dem flüssigen Erdinneren, und das hat Folgen. Die Sendung führt in die Thematik der Kontinentalverschiebungen ein, klassifiziert die Kollisionsformen und stellt in Trickfilmen die Vorgänge im Erdinneren dar.

The Earth's crust is called the “lithosphere”, and is cracked and brittle like an eggshell to form several segments called tectonic plates. The plates which form the crust are not static, and have moved over millions of years. These movements have created some of the most dramatic features of our world: mountain ranges, earthquakes, volcanoes and islands. Focus: Plate tectonics, earthquakes, fold mountains, volcanoes [mehr]

nach oben

Schematische Darstellung der Erde mit Erdachse und Tag/Nacht-Verhältnis (Rechte: EBU / SWR)

Die Sonne ist die entscheidende Kraft- und Energiequelle auf der Erde. Aber warum ist das Klima auf der Erde so verschieden? Klirrende kalte Winter in New York aber milde regenreiche in Bordeaux. Eiskalte Nächte in der Wüste, genau dort, wo man es gemeinhin nicht vermutet. Die Sendung zeigt, ausgehend von der Sonne als zentraler Energielieferant, wie Jahreszeiten entstehen, wie Sonnenenergie von Landmassen und Wasserflächen aufgenommen wird und welchen Einfluss Wolken und Meeresströmungen auf das Klima der Kontinente haben.

Planet Earth travels round the Sun once a year (365 1/4 days). It is one of nine planets in our solar system. They all orbit the Sun under the influence of gravity. The Sun is an enormous nuclear reactor and it provides energy to light and heat the Earth. Tongues of hydrogen plasma leap 700 km from its surface. Why are there differences in temperature? Focus: The Earth's axis, day and night, latitude, aspect and altitude, ocean currents, prevailing winds, cloud cover and atmosphere [mehr]

nach oben

Schematische Darstellung von thermischen Strömen auf der Erdkugel (Rechte: EBU / SWR)

Wind und Niederschlag spielen eine große Rolle für die Vegetation. Wasser, der Motor des Lebens, bestimmt, wie fruchtbar eine Landschaft ist und wird in Form von Wolken durch Luftströmungen über Tausende von Kilometern transportiert. Dabei spielen globale Temperaturunterschiede eine große Rolle. Die Sendung zeigt, wie Niederschläge entstehen und wie die globalen Luftströmungen das Klima beeinflussen.

Water (and ice) cover three quarters of the Earth's surface. This water is con-tinually being recycled – from sea to sky and back to Planet Earth again. This programme looks at the formation of clouds and winds and the causes of precipitation. Focus: Water in various forms, types of rainfall, prevailing winds, anticyclones, tropical storms [mehr]

nach oben

Darstellung zeigt, wie Wasser vom Meer aufsteigt, zu Wolken wird, sich in den Bergen abregnet und über Flüsse wieder ins Meer zurück fließt (Rechte: EBU / SWR)

„Steter Tropfen höhlt den Stein“. In Anlehnung an dieses Sprichwort hat Wasser innerhalb von Jahrmillionen bei der Bildung von Landschaften ganze Arbeit geleistet. Der ewige Kreislauf des Wassers ist der Grund dafür, dass sich die Landschaften unseres Planeten so grundlegend von der Kraterwüste des nächsten Nachbarn, dem Mond, unterscheiden. Die Sendung zeigt, wie Wasser und Flussläufe entstehen lässt, wie Flüsse Landschaften prägen und vom Menschen für die Agrarwirtschaft genutzt werden.

The Moon is our nearest neighbour in the Solar System. It has neither water nor atmosphere, and so its surface features, mainly craters, have changed very little over billions of years. In contrast, the Earth's landscape is always changing: worn down and smoothed out by weathering and erosion. Water is one of the most powerful forces shaping and sculpting the surface of the Earth. It creates some of our most dramatic landscapes. The seas and oceans contain 97% of the Earth's water. 2% is stored as snow and ice. The remaining 1% is on the move – some is held in the atmosphere as water vapour or rain; the rest is on the land, in lakes, in the ground, or flowing into rivers and back to the sea. In this never-ending cycle, water continually changes our landscape, sometimes slowly, sometimes vigorously. Focus: The water cycle, glaciated landscapes, river erosion: V-shaped valleys and waterfalls, meanders and oxbow lakes, flood plains [mehr]

nach oben