zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Einsatz im Unterricht: Mumbro & Zinell auf dem Bauernhof

  • Mumbro, Tinell, Hund Rocko (Quelle. Peter Andreas Schmidt) Mumbro und Zinell und Hund Rocko

Einbindung in den Unterricht

Die Folge Bauernhof eignet sich gut zum Thema „Tiere“, in jeder Klassenstufe ein beliebtes Grundschulthema. Tiere sind für Kinder immer interessant und motivierend. (Lernfeld „Was mir wichtig ist“ im Rahmenplan Deutsch als Zweitsprache RLP – Von Tieren und Haustieren erzählen.)

Neben den verschiedenen Tierarten (ab Klasse 1) können auch Pflege und Haltung von Haustieren thematisiert werden, heimische Wildtiere oder das Leben auf einem Bauernhof. Außerdem können die Tiergeräusche zur Einübung der Tätigkeitsverben genutzt werden (Die Katze miaut – Der Hund bellt), oder der Komparativ (Der Hund ist größer als die Katze).

Schließlich kann der Geburtstag thematisiert werden. Der eigene Geburtstag (oder der von Freunden/Verwandten) ist für Kinder immer ein ganz außergewöhnlicher Tag und sollte in der Schule auch als solcher gewürdigt werden. Das Lied „Happy Birthday“ eignet sich gut, weil es in so vielen Ländern bekannt ist. Auch das Im Film gesungene Lied „Viel Glück und viel Segen“ kann mit den Kindern eingeübt werden.

Bearbeitung der einzelnen Szenen

00:00 – 2:20: Der Auftrag
• Daran anschließend ein Unterrichtsgespräch mit den Kindern, in dem Verständnisfragen geklärt werden. Der Auftrag des Königs wird verbalisiert.
• Außerdem können weiterführende Fragen gestellt werden, wie „Was glaubt ihr, wo sie landen?“, „Wo würdest du nach Tieren suchen?“ oder „Welches Tier könnten sie mitbringen?“

02:21 – 5:21: In der Scheune:
• Die Kinder sollen sich frei zu Tieren äußern. Als Impuls können, je nach Leistungsstand Fragen gestellt werden: „Welches Tier sehen Mumbro und Zinell als erstes?“, „Was ist ein wildes/zahmes Tier?“ „Ein Tier mit Streifen: Was glauben Mumbro und Zinell gesehen zu haben? Ist das das einzige Tier mit Streifen?

05:21 – 11:07: Etwas Unheimliches geht hier vor:
• Mumbro und Zinell sehen verschiedene Haustiere (Bauernhof) und wilde Tiere. Die Kinder können die Tiere beschreiben, auch gegenseitig raten lassen. „Mein Tier hat ein langes Fell.“, Mein Tier hat Hörner“
• Spiel: Tierpuzzle: Verschiedene Tierkörper können zusammen gepuzzelt werden.
• Zum Ende der Szene können Mutmaßungen angestellt werden, was es mit den „unheimlichen Begegnungen“ auf sich hat. Hier können die Kinder ihrer Phantasie freien Lauf lassen. Zum Beispiel könnten sie auch malen, wie es weiter geht, und dann dazu erzählen.

11:07 – 13:23: Die Überraschung:
• Hier kann nun ein Gespräch über Geburtstage folgen. Es bietet sich an hier den interkulturellen Aspekt zu berücksichtigen: „Wie wird hier gefeiert? Wie feiert ihr zuhause? Wann habt ihr Geburtstag?“ (je nach Alter).
• Glückwünsche in verschiedenen Sprachen sammeln.
• Singen des Liedes „Viel Glück und viel Segen“.
• Einüben von Geburtstagsliedern in anderen Sprachen (zum Beispiel „Happy Birthday“)

13:23 – 14:48: Zurück in der Höhle:
• Vor dem Zeigen der Szene könne die Kinder das Ende antizipieren. „Mumbro und Zinell haben ja jetzt gar kein Tier mitgebracht, was sagen sie dem König denn?“
• Mögliche Enden der Geschichte können erzählt, gemalt oder gespielt werden (je nach Leistungsstand).

Übungen

Tiergedächtnisspiel (nur Bilder von Tieren oder Bilder mit Schrift). Bei Bildern mit Schrift ist es wichtig, den Artikel mit anzugeben: der Hund, das Schwein (eventuell mit farblicher Markierung)

Verständnis (Arbeitsblatt 1): Welche Tiere sehen Mumbro und Zinell auf dem Bauernhof wirklich? (Ankreuzen und schreiben)

Welche Tiere gehören auf den Bauernhof (Arbeitsblatt 2): Tiere anmalen und mit dem Bauernhof verbinden.

Leseaufgabe (Arbeitsblatt 3): Beschreibung lesen und das richtige Tier zuordnen.

Tiergeräusche: Die Kinder hören Tiergeräusche (als Hilfestellung auch mit Bild des Tieres) und sollen den richtigen Satz bilden (sprechen oder schreiben): Der Hund bellt. Als zusätzliche Hilfestellung könnte angegeben werden: Der Hund (bellen).

Übung zum Verständnis -> Film noch mal ganz anschauen und die Tiere, die Mumbro und Zinell sehen, in die richtige Reihenfolge bringen.

Übung zum Komparativ (Arbeitsblatt 4).

Tätigkeiten darüber hinaus

• Plakat (Wandzeitung) mit Informationen über Tiere gestalten.
• Einen Bauernhof bauen (z.B. mit Schuhkarton, oder Spielzeug)
• Tiere pantomimisch darstellen
• Tiermärchen aus verschiedenen Ländern lesen/hören
• Ein gemeinsames Lieblingstierbuch gestalten
• Einen Bauernhof/Zoo besuchen
• Einen Geburtstagskalender erstellen
• Einladungen schreiben
• Geburtstagslieder lernen (auch in verschiedenen Sprachen)