zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Sendungsinhalt: Fisch und Gemüse direkt aus Berlin (Deutschland)

AquaTerraPonik - das ist Fisch- und Gemüsezucht kombiniert in einem geschlossenen Wasserkreislauf. Die Fische produzieren Dünger für die Pflanzen, die Pflanzen reinigen das Wasser wieder für die Fische. 2013 hat das Berliner Start-Up TopFarmers mit dem Projekt begonnen. Seit Frühjahr 2016 treten die TopFarmers mit der größten AquaTerraPonik-Anlage Europas den Beweis an, dass das System wirtschaftlich rentabel sein kann. Das Ganze soll langfristig auch auf Flachdächern umgesetzt werden. Eine Chance - nicht nur für Berlin, sondern für viele Metropolen weltweit!

Filmskript: Fisch und Gemüse direkt aus Berlin

Fisch und Gemüse direkt aus Berlin

Kapitelübersicht:

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

AquaTerraPonik: Gesund und ökologisch produzieren

00:00 – 04:41

Die TopFarmers in Berlin betreiben AquaTerraPonik: Gemüse- und Fischzucht in einem geschlossenen Kreislauf. Ihr Ziel ist es, Lebensmittel nachhaltig, ökologisch und ressourcenschonend zu produzieren.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Das Netzwerk: Kooperationen mit Partnern

04:41 – 08:27

In der Beuth Hochschule für Technik überprüfen und testen die TopFarmers ihre theoretischen Berechnungen. Und Schüler der August-Sander-Berufsschule können von ihnen lernen, wie die Fisch- und Gemüse-Zucht funktioniert. Im Fisch-Restaurant in der Markthalle Berlin-Moabit kommt der frische Wels aus der AquaTerraPonik-Anlage direkt auf den Tisch.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Forschung und Innovation

08:27 – 11:37

Mit einer Handy-App soll die AquaTerraPonik-Anlage zukünftig beobachtet und gesteuert werden. Parallel laufen weitere Projekte: Zum Beispiel erforschen die TopFarmers, ob Wasserlinsen als Futtermittel taugen. Und auch beim Roof-Water-Farm-Projekt, das die TU Berlin mit dem Fraunhofer Institut durchführt, mischen sie mit…

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Transparenz und neue Pläne

11:37 – Ende

Wichtig ist den Stadtfarmern die Nähe zum Verbraucher. Mit Führungen durch ihre Anlage schaffen sie Transparenz und werben für ihr Unternehmen, das weiter expandieren wird: In Herzberge entsteht auf 2.000 Quadratmetern Fläche eine neue Produktionsanlage. Die TopFarmers wollen beweisen, dass eine nachhaltige, regionale und ökologische Fisch- und Gemüsezucht auch Gewinn abwirft.