zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Inhalt der Sendung

Sie sind wahre Wunderwerke. Ohne sie wären wir völlig starr, könnten nicht gehen, uns nicht drehen und nichts anheben. Bei allen Bewegungen, die wir mit unserem Körper machen, benutzen wir unsere Gelenke. Überall dort, wo zwei oder mehr Knochen aufeinander treffen, kommen sie zum Einsatz.
Manche Gelenke nutzen wir mehr als andere. So ist das das Knie ein besonders stark belastetes Gelenk. Wir haben es nahezu ständig im Einsatz. Es ermöglicht uns die Beine zu beugen, zu gehen, zu springen und: zu tanzen. Beschwingt durch den Raum wirbeln, können wir nur, wenn alle Komponenten eines Kniegelenks perfekt zusammenarbeiten. Weitere Gelenke müssen allerdings mithelfen.
So wären wir, ohne unsere wendigen Hüften, zum Stillstand verdammt. Ein Gelenknachbau zeigt, auf welche Weise Kugelgelenk, Gelenkpfanne und Bänder ineinandergreifen und wie daraus ein Hüftschwung werden kann.
Das Schultergelenk erweist sich als fantastische Kraftmaschine. Fast frei schwebend steht die Schulter seitlich über unserem Brustkorb und vollbringt Erstaunliches. Schon wenn wir eine volle Kanne Kaffee anheben, wirken im Schultergelenk enorme Kräfte. Das alles bei dem Gelenk, das so beweglich ist wie kein anderes des Menschen. In der kraftvollen Schulter eines Schmieds verbirgt sich eine perfekte Mechanik. Der starke Mann nutzt sie zur Erstellung eines beeindruckenden Schultermodells. [Zur Sendung]

nach oben

  • Wirbelsäule (Quelle: SWR – Screenshot aus der Sendung)
  • Kniegelenk (Quelle: SWR – Screenshot aus der Sendung)

  • Externer LinkZur Info - Weitere Informationen zur Sendung

    Hier erhalten Sie weitere Informationen zu der Sendung „Baukasten Mensch: Gelenke“: Sendetermine, Fächer, Klassenstufe, Mediennummern, Produktionsanstalt und Sendelänge