zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Folge 10: Être jeune à Tunis

Kapitelübersicht:

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Der Arabische Frühling in Tunis

00:00 – 04:47

Jonas Modin fragt dieses Mal nach, wie Jugendliche in Tunis leben. Dazu ist er mit Nour und Yosri unterwegs, die ihm zuerst die "Médina", die Altstadt von Tunis, zeigen. Außerdem berichten sie vom Arabischen Frühling, den beide im Jahr 2011 miterlebt haben. Darüber, ob sich das Leben seitdem verbessert hat oder nicht, gibt es unterschiedliche Meinungen.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Kussverbot in der Stadt

04:47 – 07:40

In Tunis bewegt man sich meist zu Fuß oder mit dem Auto, es fahren aber auch öffentliche Verkehrsmittel. Zum Beispiel zum Strand von Sidi Bou Said, einem Dorf am Stadtrand von Tunis. Hierhin kommen oft verliebte Jugendliche, da es in der Stadt verboten ist, sich zu umarmen und zu küssen.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Mädchen müssen früher nach Hause

07:40 – Ende

Nour und Yosri zeigen Jonas in einem Café ein typisch tunesisches Getränk mit Mandeln. Die meisten Jugendlichen trinken auch Alkohol, obwohl viele das nicht zugeben. Jonas erfährt außerdem, dass die tunesischen Mädchen meist gegen 21 Uhr zu Hause sein müssen, wohingegen die Jungs solange draußen bleiben können, wie sie wollen.