zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Sendungsinhalt: Schallwellen zum Anfassen

Ein Lied zum Anfassen und immer wieder neu abspielen ist das Ziel dieses Experiments. Dazu gießen wir die Vibration der Töne in eine Form. Es entsteht eine Welle. Mit einem Wagen, einer selbstgebauten Lautsprecherbox und einer kleinen Nadel wollen wir dieser Welle wieder die ursprünglichen Töne entlocken. Ein schwieriges Unterfangen.

Schallwellen zum Anfassen

Kapitelübersicht:

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Vibrationen

00:00 – 03:28

Wir wollen wissen, ob man Töne sehen kann. Jede Schallquelle erzeugt Vibrationen. Auch das Lied „Happy Birthday“. Diese Vibrationen lassen sich aufzeichnen. Die Wellenlinie, die dabei entsteht, zeigt die Tonhöhen und die Lautstärke des Schalls an.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Der Aufbau der Welle

03:28 – 05:54

Können wir mit dieser Aufzeichnung „Happy Birthday“ wieder abspielen? Um das zu erreichen, vergrößern wir die Welle im Computer und erstellen so eine Vorlage. Wir wollen die Welle aus Acryl nachbilden und dann den nachgebildeten Schwingungen die Töne von „Happy Birthday“ wieder entlocken. Die Welle wird auf Schienen unter einer Abspielnadel durchgeschoben. Die Nadel, die auf einer Art Lautsprecherbox befestigt ist, soll die Schwingungen der Welle abtasten.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Der Versuch

05:54 – 06:33

Eigentlich scheint alles richtig zu sein. Das Team, das die Welle schiebt, macht Tempo, der Mann, der die Lautsprecherbox und die Nadel hält, hat einen festen Griff und die Welle gleitet gut auf den Schienen. Dennoch, außer einem Scharren ist nichts zu hören. Mit der ursprünglichen Aufnahme hat das wenig zu tun.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Der Abbruch

06:33 – Ende

Die Nahaufnahme zeigt eine mögliche Ursache für den Misserfolg. Die Lautsprecherbox vibriert nicht richtig. Vielleicht ist die Nadel zu weich, um die Schwingungen korrekt zu übertragen. Wir tauschen Nadel und Box aus und wiederholen den Versuch mehrmals mit unterschiedlichen Materialien. Aber die ursprünglichen Töne können wir, in unserem Versuch, der Welle nicht mehr entlocken.