zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Inhalt der Reihe

Die dreiteilige Sendereihe reichert dokumentarisches Film- und Fotomaterial mit persönlichen Zeitzeugenberichten an und lässt so eine der ereignis- und folgenreichsten Epochen der jüngeren deutschen Geschichte wieder aufleben: die Weimarer Republik. Was hat der Versailler Vertrag mit der Hyperinflation zu tun? Wie entwickeln sich aus den alten Zöpfen der wilhelminischen Zeit die neuen Bubiköpfe der jungen Republik? Nicht nur das Rollenverständnis der Frau ändert sich – auch Kunst und Wissenschaft liefern neue Sehgewohnheiten und bahnbrechende Erfindungen. Kann die breite Masse da überhaupt mithalten? Die einzelnen Folgen sind chronologisch strukturiert. Dadurch werden wichtige Ereignisse aus Politik, Wirtschaft und Kultur miteinander in Beziehung gesetzt und in einen größeren geschichtlichen Zusammenhang gestellt. Die Erinnerungen der Zeitzeugen stiften alltagsgeschichtliche Bezüge und bieten spannende Anknüpfungspunkte für den Einsatz im Unterricht. Es sind nicht zuletzt diese Interviewsequenzen, die diese Sendereihe zu einem wichtigen Dokument der "Oral History" werden lassen.