zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Lehrertext - Arbeit mit Biparcours

Arbeit mit Biparcours

Die App Biparcours bietet den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, in multimedialen Rätseln auf Entdeckungsreise durch die Regionen NRWs zu gehen. Zu jeder Region der einzelnen Filme der Reihe "2 durch NRW" stehen Rätselparcours mit vielfältigen Frage- und Aufgabenformaten zur Verfügung. In Anlehnung daran können die Kinder im Anschluss eigene Parcours zu selbst gewählten Orten erstellen. Unter anderem können die Spieler Orte suchen, offene und Multiple-Choice-Fragen beantworten, Bilder hochladen und Wettbewerbe austragen. Die Bedienung ist einfach gestaltet und fördert die Medienkompetenz der Schülerinnen und Schüler.

Erarbeitung 1: Parcours zur Region

Die Klasse sieht zunächst den Film zu der Region, die die Lehrkraft ausgewählt hat. Anschließend lösen die Kinder dazu in Arbeitsgruppen den passenden Rätsel-Parcours mit der Biparcours-App. Dafür muss jede Arbeitsgruppe über ein Smartphone oder Tablet verfügen, auf das die App heruntergeladen ist. Ziel ist, dass die Kinder mit dem Rätsel-Parcours zum Film nicht nur die Inhalte aus den Filmen sichern, sondern gleichzeitig spielerisch die Funktionalitäten der App kennenlernen.

Um als Lehrkraft die Ergebnisse der eigenen Klasse einzusehen, wählt sie auf dem Start-Bildschirm "Team-Runde erstellen". Dort kann man eine E-Mail-Adresse angeben, über die sich die Ergebnisse abrufen lassen. Die Lehrkraft erhält dann einen eigenen Start-QR-Code für die Klasse. Diesen müssen die Schüler scannen, um mit dem Parcours zu beginnen. Die Lehrkraft erhält anschließend die Ergebnisse von allen Spielern, die den Parcours über den individuellen Klassen-QR-Code gestartet haben.

Damit die Kinder den Parcours komplett spielen können, müssen im Klassenraum mehrere QR-Codes zu verschiedenen Sehenswürdigkeiten ausgedruckt und gut sichtbar aufgehängt werden.

Sozialform:

Gruppenarbeit

  • Materialblatt 1 "QR-Codes Düsseldorf und Niederrhein"
  • Materialblatt 1 "QR-Codes Köln und Umgebung"
  • Materialblatt 1 "QR-Codes Aachen und Eifel"
  • Materialblatt 1 "QR-Codes Bergisches Land"
  • Materialblatt 1 "QR-Codes Ruhrgebiet"
  • Materialblatt 1 "QR-Codes Siegerland und Wittgenstein"
  • Materialblatt 1 "QR-Codes Sauerland"
  • Materialblatt 1 "QR-Codes Münsterland"
  • Materialblatt 1 "QR-Codes Ostwestfalen-Lippe"

Erarbeitung 2: Recherche für eigenen Parcours

In einem zweiten Schritt können die Schülerinnen und Schüler in Arbeitsgruppen eigene Parcours zu selbst gewählten Orten erstellen. Dies können zum Beispiel Sehenswürdigkeiten am Wohnort sein oder auch Ausflugsziele am Ort der geplanten Klassenfahrt. Besonders abwechslungsreich wird der Unterricht, wenn die Kinder gruppenweise verschiedene Parcours erstellen und diese im Anschluss durchspielen können.

Um die Kinder mit der eigenständigen inhaltlichen Vor-Recherche nicht zu überfordern, erhalten sie zunächst Tipps zur Quellensuche und bei Bedarf allgemeine Tipps für die Recherche im Internet. Je nach Recherche-Thema sollten die Schülerinnen und Schüler in diesem Zusammenhang auf Kinder-Suchmaschinen wie frag-finn.de, blinde-kuh.de oder helles-koepfchen.de aufmerksam gemacht werden. Hier finden sich zwar weniger stark regionalspezifische Inhalte, aber dafür altersgerechte Texte zu allgemeineren Themen (z.B. einem berühmten Maler aus der Region).

Sozialform:

Gruppenarbeit

Erarbeitung 3: Erstellen der eigenen Parcours

Wenn die Inhalte klar sind, die in den jeweiligen Parcours eingehen sollen, können sich die Schülerinnen und Schüler Rätsel- und Info-Formate überlegen. Möchten sie Infos lieber in einem kurzen Text vermitteln oder doch lieber mit einem selbst gedrehtes Video? Eignet sich für eine Aufgabe besser eine Multiple-Choice-Frage oder doch lieber eine Schätzfrage? Die Ideen notieren sie zunächst auf Karten oder Zettel. Die Kinder können dabei die Gestaltungsmöglichkeiten der App voll ausnutzen und auch eigene Fotos, Videos und Audios einbinden. Die Lehrkraft sollte sich vorab mit den Möglichkeiten der App vertraut gemacht haben, um die Kinder unterstützen zu können.

Sozialform: Gruppenarbeit

Gruppenarbeit

Tipps für den GU/für die Differenzierung:

Kinder mit Schwierigkeiten im schriftlichen Ausdruck können sich über das Anfertigen von Fotos, Videos oder Audios einbringen.

Alle Unterrichtsvorschläge auf einen Blick

Phase Inhalt Sozialform Material
Erarbeitung 1 Filmbeobachtung, Parcours zur Region spielen Gruppenarbeit PC / Beamer / Lautsprecher, Materialblatt 1 zur jeweiligen Region / Tablets oder Smartphones mit der Biparcours-App
Erarbeitung 2 Recherche für eigenen Parcours Gruppenarbeit Arbeitsblatt 2, bei Bedarf Infoblatt 3, Arbeitsblatt 4
Erarbeitung 3 Erstellen der eigenen Parcours Gruppenarbeit Tablets oder Smartphones mit der Biparcours-App