zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Zusatzmaterial zu Rheinland-Pfalz

  • Der Loreley-Felsen am Rhein. Die Kinder können das Heine-Gedicht zur Loreley vertonen; Rechte: WDR

Der Film über Rheinland-Pfalz zeigt unterschiedliche Sehenswürdigkeiten. Unter anderem mit einem Experiment und einer Klang-Aktion lassen sich diese Themen weiter vertiefen. Das Material baut nicht aufeinander auf, sondern kann modular eingesetzt werden.

Lore-Ley

Im Film (Timecode: 0:00 - 9:00 Min.) wird der Loreley-Felsen und die passende Sage thematisiert. Dieses Thema kann an dem Gedicht von Heinrich Heine vertiefend aufgegriffen werden. Zunächst lesen die Schülerinnen und Schüler das Gedicht "Die Lore-Ley" von Heinrich Heine. Daran können sich zwei unterschiedliche Aufgaben anschließen: Entweder die Kinder malen in Einzelarbeit zu jeder Strophe ein Bild. Oder sie bestimmen im Rahmen einer Klassenaktion einen, der das Gedicht vorträgt, während die anderen dazu mit Instrumenten Geräusche beziehungsweise Musik machen. Die kreative Beschäftigung mit dem Text kann unabhängig vom kognitiven Leistungsniveau gelöst werden.

Arbeitsblatt

Sehenswürdigkeiten

Als Vertiefung zum Thema antikes Trier (Timecode: 14:29 - 19:13 Min.) können die Schüler in Einzelarbeit jeweils drei Texte und Fotos von römischen Bauwerken einander zuordnen. Für lernschwächere Schülerinnen und Schüler liegt das Arbeitsblatt als Variante vor, in der die Texte gekürzt sind. Anschließend setzen sich die Kinder mit weiteren Sehenswürdigkeiten in Rheinland-Pfalz auseinander. Dafür sollten sie den gesamten Film gesehen haben. Danach beantworten die Schülerinnen und Schüler fünf Fragen zu Sehenswürdigkeiten nach dem Multiple-Choice-Prinzip.

Arbeitsblätter

Kontrollblatt

Arbeitsblatt

Kontrollblatt

  • Der Geysir in Andernach. Der Kaltwassergeysir in Andernach; Rechte: WDR

Geysir

Eine besondere Sehenswürdigkeit ist der Kaltwassergeysir in Andernach (Timecode: 19:13 - 23:08 Min.). Mit einem Experiment kann die Funktionsweise dieses Geysirs nachvollzogen werden.

Didaktik-Tipp