zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Berlin

Kapitelübersicht:

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Die Siegessäule und süße Maiblätter

00:00 – 08:43

Welche Schuhgröße hat die schöne Else? Das ist die erste Frage, die Esther und André bei ihrer Schatzsuche in Berlin beantworten müssen. Vom Alexanderplatz aus geht es zur Siegessäule, vorbei an vielen Wahrzeichen der Stadt. Außerdem erfahren sie in den Heckmann-Höfen, wie die süßen Maiblätter schmecken und hergestellt werden.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Eine Käseglocke auf dem Reichstag

08:43 – 12:33

Weiter geht es durch das Regierungsviertel in Richtung Reichstag. In der Kuppel des bedeutenden Gebäudes treffen Esther und André einen Bundestagsabgeordneten. Er erklärt ihnen unter anderem, wie frische Luft in den Plenarsaal reinkommt.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Checkpoint Charlie und die Unterwelt

12:33 – 18:40

Beim ehemaligen Grenzübergang zwischen Ost- und Westberlin Checkpoint Charlie erfahren Esther und André viel über die Geschichte und Hintergründe der deutschen Teilung. Ihr Rätsel führt sie bis in die Berliner Unterwelt. Hier riskierten Menschen ihr Leben.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Der letzte Fischer in Rahnsdorf

18:40 – 22:25

Auf dem Wasserweg fahren Esther und André nach Neu-Venedig. Mit dabei frisch vom Bäcker: Berliner Pfannkuchen – die eigentlich keine Pfannkuchen sind. In Rahnsdorf treffen die beiden den letzten Fischer und essen mit ihm frischen Aal aus Berlins größtem See.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Graffiti in Prenzlauer Berg

22:25 – Ende

Entlang der bekannten East Side Gallery gehen Esther und André Richtung Prenzlauer Berg. Hier sehen sie jede Menge Streetart und Graffitis. Sie treffen Schüler, die diese Kunst im Schulunterricht lernen und dürfen sich selbst in einem Graffiti-Projekt verewigen. Zuletzt geht es in eine 3D-Schwarzlicht-Minigolfanlage.