zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Hauptnavigation

Inhalt

Lange Haare gegen alte Zöpfe

Kapitelübersicht:

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Aus Anzugträgern werden "Revoluzzer"

00:00 – 01:46

Die jüngere Generation rebelliert gegen Traditionen und Althebgebrachtes. Aus braven Anzugträgern der frühen 1960er Jahre werden langhaarige Revoluzzer. Die Kluft zwischen Jung und Alt scheint unüberbrückbar. Ostern 1968 erreicht die Revolte der "68er" ihren Höhepunkt.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Attentat auf Rudi Dutschke

01:46 – 05:01

Am Gründonnerstag 1968 wird Rudi Dutschke in Berlin von einem Rechtsradikalen angeschossen. Noch am gleichen Abend zeigen Tausende Jugendliche in Schweigemärschen ihre Anteilnahme. Viele machen die Springer-Presse mit ihren studentenfeindlichen Schlagzeilen verantwortlich. Demonstranten wollen die Auslieferung der "Bild" und der "Welt" verhindern. Die Polizei schlägt die Auschreitungen brutal nieder.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Revolution der Liebe

05:01 – 06:50

Die Anti-Baby-Pille kommt auf den Markt und verändert die Verhältnisse zwischen den Geschlechtern. Während viele junge Menschen für sich die "freie Liebe" reklamieren, beklagen andere den "Verfall der Sitten" und reden vom Ende derselben.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Gefährdung der Grundrechte

06:50 – 08:12

Im Mai 1968 kommt es in Bonn zu einer Massendemonstration gegen die geplanten Notstandsgesetze. Im Kriegsfall würden diese Gesetze dem Staat die Möglichkeit geben, elementare Bürgerrechte außer Kraft zu setzen. 50.000 Demonstranten sehen darin eine Gefährdung ihrer Freiheit - einige sogar der Demokratie selbst.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Studenten und Arbeiter

08:12 – 10:34

Zur gleichen Zeit gehen auch in Paris die Menschen auf die Straße - dort sind es nicht nur Studenten, sondern auch Arbeiter, die Barrikaden errichten und sich Straßenschlachten mit der Polizei liefern. Auch in Deutschland versuchen Studenten die Arbeiter nach französischem Vorbild zu motivieren - meist ohne Erfolg. Obwohl durch das Zechensterben besonders im Ruhrgebiet viele Arbeitsplätze bedroht sind, finden die Ideen der Studenten wenig Gehör.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Das Private wird politisch

10:34 – 12:35

Auch das private Leben ändert sich: Neue Formen des Zusammenlebens werden ausprobiert, Wohngemeinschaften entstehen. Auch das klassische Frauenbild ändert sich: Frauen kämpfen für Gleichberechtigung, gründen Weiberräte und eigene Zeitschriften. Kurz: Das Private wird politisch.

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Mehr Demokratie wagen

12:35 – Ende

Was als große gemeinsame Bewegung begonnen hat, endet 1969 als Kampf einzelner Splittergruppen. Nach der Amtseinführung des Sozialdemokraten Willy Brandt als Bundeskanzler steigt auch unter den jungen Menschen wieder das Vertrauen in die Politik. Brandts Versprechen "Mehr Demokratie wagen" lässt den Großteil der "68er" Hoffnung schöpfen.