Navigationshilfe:

Inklusion - Klasse 5 bis 10

Bunte Kreise mit Bildern aus den Angeboten für die Klassen 5 - 10. (Quelle: WDR)

Angebote für Klasse 5 bis 10

Was unterscheidet das Leben in Dorf und Stadt? Wie flirtet man auf Englisch? Und was geht Jugendliche von heute eigentlich der Nationalsozialismus an? Planet Schule hält Filme und Reihen für das gemeinsame Lernen in vielen Fächern bereit und bietet Anregungen zum medienpraktischen Arbeiten.

Sprachen lernen

Flirt English
Eine Soap zum Englischlernen: Die beiden Engländerinnen Julie und Nina lernen die beiden deutschen Jungs Can und Alex kennen. In 12 Folgen erleben sie gemeinsam etliche Abenteuer.


Mensch und Natur

Wilde Nachbarn
Füchse, Eichhörnchen oder Asseln – in der Stadt leben viele wilde Tiere, wie Biologin Sybille und ihr Hund herausfinden.

Wilde Nachbarn (mit Audiodeskription)
Füchse, Eichhörnchen oder Asseln – in der Stadt leben viele wilde Tiere, wie Biologin Sybille und ihr Hund herausfinden (mit Audiodeskription). 


Raum und Mobilität

Leben im Dorf und in der Stadt – Stadt – Land – Fluss
Verkehr, Einkaufsmöglichkeiten und Wohnsituation – wie unterscheidet sich das Leben im Dorf von dem in der Stadt?

Vom Dorf zur Stadt – Stadt – Land – Fluss
Wie sind Siedlungen entstanden? Und wie ganze Städte? Malcolm und sein Freund sind in und um Köln unterwegs.

Freizeit und Tourismus – Stadt – Land – Fluss
Was macht eine Region attraktiv für Touristen? Und welche Arbeitsmöglichkeiten gibt es im Tourismus?

Landschaft im Wandel – Stadt – Land – Fluss
Der Braunkohle-Tagebau verändert die Landschaft. Die Bewohner ganzer Dörfer müssen umziehen.

2 durch Deutschland
André und Esther gehen auf eine spannende Schnitzeljagd durch alle 16 Bundesländer und stellen jeweils Land und Leute vor.

2 durch NRW
Vom Münsterland bis zur Eifel gibt es in Nordrhein-Westfalen viel zu entdecken. André und Esther müssen auf ihrer Reise durch NRW viele kniffelige Aufgaben lösen.


Geschichte und Gesellschaft

Die NS-Zeit – Was geht mich das an
Was war die Faszination des Nationalsozialismus? Eine Mitläuferin berichtet. Der Film kombiniert Schauspiel und historische Bilder.

Die Mauer – Was geht mich das an
Schüsse an der deutsch-deutschen Grenze. Wer waren die Todesschützen? Der Film kombiniert Schauspiel und historische Bilder.

2 x klüger – dok’ mal!
Gewalt? Mit uns nicht, finden Serge und Filip. Porträt einer Jugendfreundschaft.

Borschemich (neu) – dok’ mal!
Niklas muss umziehen, zusammen mit seinem ganzen Dorf. Denn es muss dem Braunkohle-Tagebau weichen.

Die Bushaltestelle – dok’ mal!
An der Bushaltestelle im Schulzentrum gibt es ständig Reibereien. Hosna will dagegen etwas unternehmen.

Ednas Tag – dok’ mal!
Edna spricht kein Deutsch. Trotzdem muss sie zur Schule. Wie kommt sie dort zurecht, wie lernt sie die Sprache?

Ednas Tag (mit Audiodeskription) – dok’ mal!
Edna spricht kein Deutsch. Trotzdem muss sie zur Schule. Wie kommt sie dort zurecht, wie lernt sie die Sprache? (mit Audiodeskription)

Eiki - vielleicht nach Japan – dok’ mal!
Geht Eikis Familie zurück nach Japan? Und wie wird das Leben dort sein? Ein Porträt.

Gelb und Pink – dok’ mal!
Alina und Christina sind Schwestern. Sie sind ganz verschieden. Und einander trotzdem sehr nah.

Herr Rücker – dok’ mal!
Nico hat keine Freunde an der Schule. Er hilft lieber - zum Beispiel dem Hausmeister.

Herr Rücker (mit Audiodeskription) – dok’ mal!
Nico hat keine Freunde an der Schule. Er hilft lieber - zum Beispiel dem Hausmeister. (mit Audiodeskription)

Nick und Tim – dok’ mal!
Nick und Tim sind Zwillinge. Einer von ihnen hat ADHS, der andere nicht. Was bedeutet das für sie?

Ömer, the Lord – dok’ mal!
In der virtuellen Welt ist Ömer ein Held, ein echter Kämpfer. Und wie sieht es in seiner Familie aus?

Zuckere Welt – dok’ mal!
Wie leben eigentlich Zirkuskinder? Madeleine und Anthony öffnen die Türen ihrer Wohnwagen und erzählen.


Leben mit Beeinträchtigung

When I look in the mirror – dok’ mal!
Dilan hat von einem Unfall schwere Brandverletzungen im Gesicht. Wie lebt sie damit?

Lisa – dok’ mal!
Lisa will Radiomoderatorin werden. Sie ist blind. Jetzt kann sie bei einem Sender ein Praktikum machen.

Nora in New York – dok’ mal!
Einmal nach New York – das ist Noras großer Traum. Dafür lernt sie Englisch. Gar nicht so einfach, denn sie hört nur wenig.

Nora in New York (mit Audiodeskription) – dok’ mal!
Einmal nach New York – das ist Noras großer Traum. Dafür lernt sie Englisch. Gar nicht so einfach, denn sie hört nur wenig. (mit Audiodeskription)

Sophie unterwegs: Leben mit dem Down-Syndrom
Sophie zeigt ihre Welt: Die junge Frau mit dem Down-Syndrom filmt weite Passagen des Porträts selbst.

Mordskerle – Zwei Jungs kämpfen sich zurück ins Leben
Stefan und Philipp haben beide nach Unfällen Gliedmaßen verloren. Die Filme begleiten sie auf ihrem Weg nach langen Klinikaufenthalten zurück in den Alltag.

Sieht die Welt von unten anders aus?
Marlene ist im Rollstuhl unterwegs. Sie lebt allein, arbeitet als Sekretärin. In einem sehr persönlichen Interview erzählt sie davon.

Wie kann man mit den Fingern lesen? – Frage trifft Antwort
Wie funktioniert Blindenschrift? Ein Clip aus der Reihe „Frage trifft Antwort” erklärt es.

Tastsinn – total phänomenal
Biathletin Verena Bentele ist blind. Der Tastsinn hilft ihr wesentlich, sich in ihrer Umwelt zu orientieren.

Tastsinn (englische Fassung) – total phänomenal
Biathletin Verena Bentele ist blind. Der Tastsinn hilft ihr wesentlich, sich in ihrer Umwelt zu orientieren. (englische Fassung)

Du bist kein Werwolf
Blind für einen Tag – Kira probiert es für die Magazinsendung „Du bist kein Werwolf“ aus.

Die Akte Beethoven
Beethoven verlor sein Gehör. Wie konnte er dennoch weiter komponieren? Ein Porträt des Ausnahme-Musikers.


Medienkompetenz

Kamera, Cut und Klappe
Von Einstellungsgrößen bis Licht und Ton – Ralph Caspers erläutert die wichtigsten Filmbegriffe für Einsteiger.

Die dok’ mal!-Filmemacher im Interview, Folge 1
Was haben Animationen in einem Dokumentarfilm zu suchen und wieso benötigt jeder gute Regisseur eine gute Cutterin?

Making of 2 x klüger
Filmemacher Piet Eekman berichtet über den Unterschied von Dreharbeiten mit Schauspielern und echten Menschen in ihrem Lebensumfeld.

Making of Ednas Tag
Im Interview berichtet Filmemacher Bernd Sahling über seine Themenfindung bzw. Protagonistensuche.

Making of Eiki
Die Filmemacherin Susanne Mi-Son Quester berichtet über Musik, Bildsprache und Drehorte in ihrem Film.

Making of Gelb und Pink
Filmemacherin Alexandra Schröder schildert den Kennenlern-Prozess mit den Protagonistinnen und ihr Schnittkonzept für den Film.

Making of Herr Rücker
Im Interview erzählt Filmemacherin Anna Wahle über Protagonistensuche, Auswahl der Drehorte und die Musik zu ihrem Film.

Making of Nick und Tim
In Interviewausschnitten berichtet Filmemacherin Bettina Braun, wie sie die Protagonisten kennenlernte und ihre Drehorte auswählte.

Dennis digital- Eure Fragen zum Internet
Die digitale Welt wird zunehmend komplizierter. Multimedia-Experte Dennis Horn geht Fragen rund um Apps, Personalisierung und Datenschutz nach.

Sprachen lernen


Mensch und Natur


Raum und Mobilität


Geschichte und Gesellschaft


Leben mit Beeinträchtigung


Medienkompetenz

ARD Themenwoche 2017
ARD Themenwoche 2017
RBB - Aktion Schulstunde
RBB - Aktion Schulstunde