Navigationshilfe:

Hebelwirkung interaktiv

Man kennt das Phänomen aus Kindheitstagen: Wippen auf dem Spielplatz! Hat man ungefähr das gleiche Körpergewicht, ist das gleichmäßige Wippen kein Problem. Doch wie kann man es schaffen, einen auf der Wippe sitzenden Erwachsenen in die Höhe zu bekommen? In dem Versuch lässt sich die Hebelwirkung mit verschiedenen Gewichten und Positionen erforschen! Es gilt eine Gesetzmäßigkeit zu finden, wann ein Gleichgewicht der Kräfte herrscht.

Hebelwirkung-Experiment starten

Ins Gleichgewicht gebracht: In diesem Beispiel hat man auf der rechten Seite ein Gewicht von 10 kg positioniert und die Waagschale auf die Einheit 2 geschoben. Schiebt man nun auf der linken Seite das Gewicht von 4 kg zur 5. Einheit, befinden sich beide Seiten im Gleichgewicht.

Bedienungshinweise

In der Interaktivität kann man die Wirkung des Hebelgesetzes erproben! Zum Auswählen neuer Gewichte muss man einfach auf ein gewünschtes Gewicht im Holzkästchen klicken und dieses dann auf die linke Seite der Waage bzw. auf die Waagschale rechts ziehen. Verschieben lassen sich die Gewichte, indem man die Pfeile in die gewünschte Richtung zieht.

Detailansicht der Hebelwirkung interaktiv: Pfeilmarkierungen zum Verschieben der Gewichte

Mit den Pfeilen lassen sich die Gewichte verschieben.

Was ist ein Hebel?

Jeder Hebel ist ein steifer, meist länglicher Gegenstand, der um eine Drehachse bewegt werden kann. Auf der einen Seite des Hebels befindet sich eine Last (zum Beispiel ein Gewicht), die bewegt werden soll. Um das Gewicht zu bewegen, muss auf der anderen Seite des Hebels eine Kraft aufgebracht werden. Die Seite des Hebels wird als Kraftarm bezeichnet, die andere – auf der das Gewicht sitzt – als Lastarm.

Auf einen Hebel wirken Kräfte ein, die den Hebel um seine Drehachse herum bewegen. Dadurch wird die Kraft umgelenkt und kann auf der anderen Stelle des Hebels ein Gewicht heben. Der Punkt, um den gedreht wird, wird auch als Drehpunkt bezeichnet. Er kann wie bei einer Wippe in der Mitte des Gegenstands, aber auch wie bei einer Schranke an einem der Enden liegen.

Preisgekrönte Projekte
Preisgekrönte Projekte