Navigationshilfe:

Refraction – Bruchrechnen mal anders

S.O.S – Außerirdische in Not! Ihren Raumschiffen ist die Energie ausgegangen und sie sitzen fest. Die Rettung ist zum Greifen nah, doch sie brauchen Deine Hilfe: Lenke den Laserstrahl zu den Raumschiffen und versorge sie mit Energie!

Lernspiel „Refraction“ starten

„Refraction“ beginnt als reines Puzzlespiel, doch im Verlauf steigern sich langsam die Anforderungen: Nach und nach muss der Spieler Brüche vergleichen, multiplizieren und schließlich addieren, um die Rätsel der insgesamt 61 Level zu lösen.

Planet Schule präsentiert die deutsche Fassung des Lernspiels „Refraction“, entwickelt vom Center for Game Science der Uni-Washington.

Spielprinzip

Spielfeld-Ausschnitt mit Energiequelle, Raumschiff und Hindernissen

Auf dem Spielfeld jedes Levels findet der Spieler die Raumschiffe der gestrandeten Außerirdischen, Energiequellen und Hindernisse. Um das Level zu lösen, muss der Spieler die Energiestrahlen in der richtigen Stärke in die Einlassöffnungen der Raumschiffe lenken.

Eckstücke, Teiler und Kombinierer für die Energiestrahlen

Dazu stehen ihm rechts neben dem Spielfeld verschiedene Elemente zur Verfügung, mit denen er Energiestrahlen um die Ecke lenken, aufteilen oder zusammenführen kann. Per Mausklick kann der Spieler die Elemente aus der Seitenleiste aufnehmen und auf dem Spielfeld platzieren, dort verschieben und in die Seitenleiste zurücklegen.

Aus einem Strahl werden zwei – mit der halben Stärke

Auf dem Spielfeld sieht der Spieler direkt die Auswirkungen auf die Energiestrahlen. Sind alle Raumschiffe mit einem Strahl der richtigen Stärke versorgt, heben sie ab und das Level ist gelöst.

Spielablauf

Die 61 Level sind in sieben „Welten“ eingeteilt, in denen die Anforderungen schrittweise zunehmen.

Der Strahl muss die richtige Stärke haben!

In der ersten Welt erlernt der Spieler zunächst das Spielprinzip und die Bedienung. Hier müssen lediglich die Hindernisse umgangen werden. In den letzten drei Leveln dieser Welt werden dann die Elemente zum Halbieren und Dritteln der Strahlen eingeführt und der Spieler lernt, dass zum Lösen des Levels die passende (auf den Raumschiffen angegebene) Strahlstärke nötig ist.

Fortgeschrittene Level werden anspruchsvoll

Ab der zweiten Welt steigern sich die Anforderungen: Der Spieler muss mehrere Strahlteiler hintereinander schalten (Multiplikation von Brüchen), um Strahlstärken wie 1/4 oder 1/6 zu erreichen. Hat er die Multiplikation verstanden, muss er ab Welt 4 teilerfremde Nenner auseinander halten.

In der fünften Welt findet er zum ersten Mal Elemente zum Zusammenführen von Energiestrahlen und kann nun Brüche addieren. In Welt 6 kommen dann auch Raumschiffe mit mehreren Einlassöffnungen vor, hier müssen die Strahlen richtig addiert werden – allerdings jetzt ohne die Hilfestellung der auf den Strahlen angegebenen Stärken. In der letzten Welt muss der Spieler schließlich alle bisher erlernten Techniken kombinieren.

Datenschutz-Hinweis

„Refraction“ ist nicht nur ein unterhaltsames Lernspiel, sondern auch ein Forschungsprojekt der Washington University: Das Center for Game Science erforscht zum Beispiel, wie Sie als Spieler auf unterschiedlich schwierige Aufgabenstellungen reagieren oder welchen Einfluss Bonuspunkte, Animationen und Musik haben. Dazu meldet dieses Spiel Ihre Spielzüge - selbstverständlich anonymisiert - an die Forscher zurück. So leisten Sie beim Spielen gleichzeitig einen Beitrag zur Forschung.

Der SWR und Planet Schule nehmen auch hierbei den Schutz Ihrer Daten sehr ernst: Wir übertragen die Daten der Interaktionen bzw. Spielzüge („Abzweig nach rechts in Position B5“) sowie eine zufällige Spieler-Kennung. Diese Kennung lässt jedoch keine Rückschlüsse auf Ihre Person zu. Außerdem werden alle diese Information über unseren Server geleitet, so dass die Forscher auch niemals Ihre IP-Adresse erfahren.

Darüberhinaus erfasst der SWR technische und statistische Daten; mehr dazu finden Sie in der allgemeinen Datenschutzerklärung des SWR.

Preisgekrönte Projekte
Preisgekrönte Projekte