Navigationshilfe:

Die Sendungen können für den Einsatz im Unterricht heruntergeladen oder direkt von planet-schule.de gestreamt werden. Ein Video darf so lange verwendet werden, wie es auf planet-schule.de verfügbar ist. Siehe auch Service-Seite „Sendung gesucht“.

Film: Knietzsche und die Erinnerung

Info:

Ihr Webbrowser kann dieses Video nicht abspielen.

Bitte nutzen Sie einen modernen Webbrowser, z.B. Mozilla Firefox.

Knietzsche meint, die Erinnerung ist so normal wie ein Nickerchen, aber gleichzeitig auch so unberechenbar wie die Lottozahlen. Erinnerungen zeigen, was uns wichtig ist - man kann sie wegschieben, aber auch zu sich holen. In unserem Gedächtnis liegen sie wie in einer Schatulle und warten auf eine Gelegenheit herauszukommen. Multimedia: Knietzsches Geschichtenwerkstatt - die App

Verfügbare Filme zur gewählten Reihe

Knietzsche, der Medieninformant

Wofür brauchen wir eigentlich Informationen und wie bekommen wir sie? Knietzsche ist diesmal der Medieninformant und bahnt sich seinen Weg durch den Mediendschungel: „Informationsbeschaffung ist w ... [Mehr Infos...]

Knietzsche und das Schicksal

Der kleine Philosoph Knietzsche macht sich Gedanken über das Schicksal: "Manche Leute sagen: Das Leben ist eine Lotterie! Das sagen die, weil man ein glückliches Los ziehen kann oder eine fette Ni ... [Mehr Infos...]

Knietzsche und das Gewissen

Knietzsche meint, das Gewissen kann so nervig sein wie ein Krebs. Er schläft niemals, und bei Regelverstößen kneift er zu. Wenn es kneift, versucht der Krebs dafür zu sorgen, dass man sich wie der ... [Mehr Infos...]

Knietzsche und die Gerechtigkeit

Knietzsche meint, wenn das Leben ein Konzert ist, dann ist die Gerechtigkeit für die Harmonie zuständig. Geht es ungerecht zu, gerät alles aus dem Gleichgewicht und wir fühlen uns im Klang der Mus ... [Mehr Infos...]

Knietzsche und die Wahrheit

Knietzsche meint, die Wahrheit ist ein zweischneidiges Schwert. Meist ist sie eine ziemlich gute und wichtige Sache, sie kann aber auch weh tun. Die Entscheidung zwischen Wahrheit und Lüge kann ga ... [Mehr Infos...]

Knietzsche und die Schönheit

Knietzsche meint, das Auge ist genauso einmalig wie ein Fingerabdruck. Deshalb sieht jeder die Dinge anders... wie durch eine vom persönlichen Geschmack eingefärbte Brille. Was der eine total schö ... [Mehr Infos...]

Knietzsche und die Freiheit

Knietzsche meint, Freiheit ist meistens ein Tauschgeschäft. Wir müssen uns entscheiden und dann die Verantwortung dafür tragen. Entweder oder, beides geht nicht. Und Freiheit ohne Regeln, das funk ... [Mehr Infos...]

Knietzsche und das Ich

Knietzsche meint, das Ich ist die Zusammensetzung aus allem, was einen ausmacht. Der Name. Das Aussehen. Die Talente und Interessen. Die Gefühle und das Denken - wenn man das alles in einen Topf s ... [Mehr Infos...]

Knietzsche und Gut und Böse

Knietzsche meint, Gut und Böse sind wie Licht und Schatten. Das Gute auf der Lichtseite gibt es leider nicht ohne die böse Schattenseite. Und leider kann keiner einem ganz genau sagen, was gut und ... [Mehr Infos...]

Knietzsche und die Freundschaft

Knietzsche meint, Freunde fallen plötzlich vom Himmel wie eine Sternschnuppe - oder die Freundschaft wächst langsam wie ein Schneckengewächs. Egal wie Freundschaft entsteht – ein echter Freund ist ... [Mehr Infos...]

Preisgekrönte Projekte
Preisgekrönte Projekte