zum Inhalt.
zur Hauptnavigation.

Inhalt

Unterricht: Flirt English 2 - Einstieg

Themen

  • Einstimmung auf die gesamte Serie
  • Aufgaben, die für alle Folgen eingesetzt werden können

Einstimmungsübung auf die Serie

Pre-viewing activties schaffen bei den Schülerinnen und Schülern eine thematische Erwartungshaltung. Bevor die Schülerinnen und Schüler die erste Folge ansehen, sollten sie erst Vermutungen anstellen, mit was für einer Art von Film sie es wohl zu tun bekommen und worum es in der Serie geht. Dazu wird in der Klasse zunächst nur der Vorspann gezeigt. Anschließend äußern die Schüler ihre Vermutungen zu folgenden Fragen:

  • What are your first impressions?
  • What are your expectations of the series?
  • What atmosphere does the music create for the film?
  • To what genre do you think this series belongs to?
  • According to the opening credits, what do you expect the film to be about?
  • Zwei junge Frauen und zwei junge Männer stehen Arm in Arm hinter einem Flohmarktstand; Rechte: WDR Die vier Protagonisten werden im Laufe der sechs Folgen ein gutes Team.

Die Schüler überlegen auch, welche Informationen sie über die Protagonisten und den Ort der Serie aus den Bildern im Vorspann entnehmen können. Wo mag der Pier liegen, der kurz zu sehen ist? Was machen die vier Protagonisten wohl und worauf deutet der Titel "Flirt English" hin?

Sie können auch die Beschreibung der Charakter auf der ersten Seite des Lernspiels aufrufen. Dort haben die vier Protagonisten sowie Lilly, die Vermieterin, und Nachbar Phil in einem fiktiven sozialen Netzwerk Posts hinterlassen. Die Schülerinnen und Schüler können Vernutungen anstellen: Was für Typen sind die Protagonisten wohl? Deuten sich Flirts oder Konflikte an?

Flirt English – The Game

Flirt English – The Game ist ein interaktives Lernprogramm für Schülerinnen und Schüler. Rund um die Romanze von Can und Julie gilt es, verschiedenen Aufgabentypen zu lösen. Spielerisch testen die Lernenden ihre Englisch-Kenntnisse, trainieren Vokabeln, üben das Hör-/Seh-Verstehen und lernen Grammatik.

MultimedialZu Flirt English - The Game
Die Startseite von Flirt English – The Game Multimedial

Begleitende Aufgaben für die gesamte Serien

Zu jeder Folge werden eigene Vorschläge für "pre-viewing, while-viewing" und post-viewing-activities" angeboten. Zusammen ergeben sie ein abwechslungsreiches Programm, bei dem sich die Aufgabenformate nicht zu häufig wiederholen.

Die folgenden Aufgaben können für alle Folgen genutzt werden.

While Viewing

  • Der Brighton Pier im Abendlicht; Rechte: Mauritius Images Der Brighton Pier ist das bekannteste Wahrzeichen der beliebten Küstenstadt.

Als unterstützende Arbeitsblätter für die Verständnissicherung dienen die Arbeitsblätter 1 "viewing log" und 2 "Feel-o-Meter". Sie sind als "long-term while-viewing task" für den gesamten Film gedacht. Das "viewing log" gibt den Schülern ein Raster an die Hand, mit dem sie Notizen zum Inhalt der Folge, zu den Personen und Handlungen machen können. Sie halten gleichzeitig ihre Seheindrücke fest: Was halten sie von den Charakteren und wie fanden sie die Handlung der Folgen? Die Notizen können anschließend genutzt werden, um in der Lerngruppe die Eindrücke auszutauschen.

Mit dem "Feel-o-Meter" können sie über ihre eigenen Reaktionen Buch führen: Was hat ihnen besonders gut gefallen, was war für sie der Höhepunkt oder was gefiel ihnen weniger? Sie können während des Films Kommentare und im Anschluss stichpunktartig Begründungen notieren. Das Arbeitsblatt dient auch als Unterstützung für das Unterrichtsgespräch direkt nach dem Film, bei dem sie ihre Seheindrücke äußern. Dafür enthält das Arbeitsblatt "language support".

Beide Arbeitsblätter können abwechselnd eingesetzt werden.

Post-Viewing

Character profile

Die Schülerinnen und Schüler füllen jeweils nach dem Ansehen einer Folge Arbeitsblatt 3 "character profile" für die Hauptpersonen aus. Was haben sie über sie erfahren? Welchen Eindruck haben sie von der Person? Das Arbeitsblatt schlägt eine Gliederung des Profils in Bereiche vor und bietet "language support" an. Von Folge zu Folge lernen die Schüler die Protagonisten der Serie besser kennen. Sie füllen deshalb das Profil immer vollständiger aus, eventuell ändern sie auch manche der Beschreibungen wieder. Auch das kann ein Diskussionspunkt sein.

Character map

Das Arbeitsblatt 2 "character map" ist ähnlich aufgebaut, legt den Schwerpunkt aber auf die Beziehungen der Protagonisten untereinander: Welche Rolle übernehmen sie in der WG: Sind sie eher verständnisvoll, ausgleichend, kritisch oder streitbar? Wer übernimmt die Führung, wer sorgt für die gute Stimmung? Bahnen sich Beziehungen oder Konflikte an?

5-minute teacher Brighton

Flirt English spielt in Brighton. Um Brighton besser kennenzulernen, können zu jeder neuen Folge ein oder zwei Schüler ein Kurzreferat über einen Aspekt von Brighton halten. Im Hintergrund in diesem Wissenspool gibt es zwei englische Artikel über Brighton. Auf dem Arbeitsblatt haben wir Vorschläge für fünf Referatsthemen (für alle Folgen außer der ersten) gemacht. Das Arbeitsblatt finden sich Hinweise für die Form einer Präsentation mit "language support" und ein Raster für die Klasse, mit dem die Schüler den Kurzvortrag bewerten können.

Flirt English – The Game

Das Online-Lernspiel zur Serie ist das zentrale Mittel, mit dem die Schülerinnen und Schüler nach ihrem eigenen Tempo vor allem ihr Hör- und Leseverstehen, den Wortschatz und grammatische Strukturen aus den einzelnen Folgen trainieren können. Es ist aufwendig und motivierend gestalten und bietet jeweils wiederkehrende Aufgabenformate:

  • Watch and Match: Sätze werden mit den richtigen Ausdrücken vervollständigt. Sie stammen aus einem kurzen Filmclip, den die Schüler vorher ansehen.
  • Stay in touch: Fehler in E-Mails und Social Network-Kommentaren werden korrigiert und die richtigen Ausdrücke für Telefongespräche gefunden.
  • Phrase Maze: Satzteile werden in die richtige Reihenfolge gebracht.
  • It's your choice: Multiple choice zum Wortschatz mit Zeitbeschränkung.

Format Soap-Opera

Schließlich können sich die Schülerinnen und Schüler in zwei etwas anspruchsvolleren Aufgaben mit dem Format der Soap Opera beschäftigen. Als "writing task" schreiben sie nach jeder Folge ein kurzes "recap" über das Geschehene, wie man es zu TV-Soaps im Internet finden kann, damit der Zuschauer weiß, was bisher geschah. Es werden kurz die wesentlichen Handlungsstränge sowie die Entwicklung der Beziehungen beschrieben. Auf Arbeitsblatt 6 "recap" finden die Schüler eine Beschreibung der Aufgabe mit Längenangaben sowie "language support".

Flirt English lehnt sich an das Format der Soap Opera an, ist aber keine echte Soap. Um sie für den Sprachenunterricht nutzbar zu machen, gibt es weniger Handlungsstränge. Es fehlt auch der Cliffhanger am Ende der Folge, da die Lehrerinnen und Lehrer die Möglichkeit haben sollen, nicht alle Folgen hintereinander zu zeigen. Im Unterrichtsgespräch können die Schülerinnen und Schüler besprechen, ob Flirt English eine "echte" Soap ist und was die Serie eventuell von anderen Soaps unterscheidet. Was die wesentlichen Merkmale einer Soap sind, haben wir in einem Hintergrundartikel beschrieben. Wenn die Schüler den Artikel lesen, lernen sie dabei auch wichtiges Vokabular zu den TV-Serien und deren Merkmalen.

Eine kreative Aufgabe könnte es, zum Abschluss jeder Folge einen Cliffhanger zu erfinden. Wie könnte ein Cliffhanger aussehen, der auf die gerade besprochene Folge hinweist? Er muss also ans Ende der vorherigen Folge passen. Arbeitsblatt 7 "cliffhanger" beschreibt die Aufgabe und erklärt, was ein Cliffhanger ist. Dort gibt es auch Vorschläge zum Vorgehen.