Navigationshilfe:

Lisa

Der Film

Lisa  ist blind, hat das Abitur hinter sich und einen großen Traum: Sie möchte Radiomoderatorin werden. "Sehen ist wie Hören, nur mit den Augen," sagt sie. Groß ist die Freude als sie die Chance bekommt, in einem Hörfunksender ein Praktikum zu machen. Eine Gelegenheit, die sie sich nicht entgehen lassen will, obwohl sie dann zum ersten Mal in einer unbekannten Stadt auf sich allein gestellt ist. Eine Herausforderung für die Ohren und das Selbstbewusstsein.

Gib jetzt eine eigene Bewertung ab!

Credits

Titel: Lisa
Land: Deutschland
Jahr: 2014
Länge: 23'00''
Regie & Buch: Sarah Weber
Produktionsleitung: Corinna C. Poetter
Produzentinnen:
Meike Martens, Janna Velber
Kamera: Sebastian Fred Schirmer
Schnitt: Servet Gürbüz
Ton & Sounddesign: Claas Benjamin Berger
Ton: Claus Stoermer
Mischung: Ralf Schipke
Musik: Andreas Kolinski
Text: Maike Heiligers
Sender: WDR
Redaktion: Andrea Ernst

 

 

"Lisa" auf Festivals

  • 31. Kasseler Dokumentarfilm- und Videofest - 11. bis 16. November 2014

Seite empfehlen
Für Filmfreaks

Welche Doku-Formen gibt's im TV? Was ist Scripted Reality? Und wer finanziert eigentlich Dokumentarfilme? Fragen über Fragen ...