Atmo

Video Atmo wird geladen...

Musik

Video Musik wird geladen...

O-Ton

Alles, was Darstellerinnen und Darsteller oder Interviewpartner während der Drehaufnahmen in die Mikrofone sprechen, heißt in der Filmsprache Original-Ton, kurz O-Ton. Es gibt auch Töne, die erst in der Nachbearbeitung hinzugefügt werden, zum Beispiel ein Sprecher-Kommentar.

Off-Kommentar

Der Off-Kommentar ist ein gesprochener Text von einer Person, die nicht im Bild zu sehen ist. Dieser Text gibt Hintergrundinformationen zu den gezeigten Bildern, ordnet das zu Sehende ein oder schafft Überleitungen zu den nächsten Bildern. Er wird in der Regel erst nach dem Schnitt aufgenommen und unter den fast fertigen Film gelegt. Meistens wird dieser Text von der Filmemacherin oder dem Filmemacher geschrieben und von einem Profi eingesprochen. Manchmal sprechen Filmemacher aber auch selbst von ihren persönlichen Erlebnissen beim Dreh.

Off-Ton / On-Ton

Wenn die Quelle eines Tons im Bild zu sehen ist, spricht man von einem On-Ton. Ist sie nicht zu sehen, handelt es sich um einen Off-Ton. Meist werden die beiden Begriffe benutzt, um deutlich zu machen, ob der Sprecher oder die Sprecherin im Bild zu sehen ist oder nicht. Manchmal werden über Interviewpassagen (O-Töne) im Schnitt auch andere Bilder gelegt: ein sogenannter O-Ton im Off. Im Dokumentarfilm gehört der Kommentar von einem Sprecher zu den typischen Off-Tönen.

Synchronisation

Das meint eigentlich das gleichzeitige Ablaufen von Bild und Ton, meist wird damit aber das Nachvertonen von fremdsprachigen Filmen bezeichnet. Schauspieler oder professionelle Sprecher sprechen dann die Dialoge in deutscher Sprache im Tonstudio ein.

Ton

Unter dem Begriff Ton fasst man alles zusammen, was man hören kann: das gesprochene Wort der Protagonisten, die Atmo, der Originalton vom Dreh sowie Geräusche oder die Musik für die richtige Stimmung. Der Ton wird später im Schnitt bearbeitet. Der Cutter oder die Cutterin fügt dann etwa Geräusche und die Musik auf einzelnen Tonspuren hinzu. Die abschließende Tonbearbeitung, das Abmischen der Tonspuren, passiert erst ganz am Schluss, wenn die Bilder geschnitten sind.

Tonspur

Damit der Cutter oder die Cutterin beim Tonschnitt die Töne einzeln bearbeiten kann, bekommt jede Art von Ton eine eigene Tonspur. So können Stimmen oder Geräusche lauter oder leiser gemacht oder verfremdet werden. Der fertige Filmton besteht dann aus mehreren Tonspuren: eine für die Atmo, eine für den O-Ton, eine für die Filmmusik und so weiter.

Voice-over

Video Voice-over wird geladen...