Navigationshilfe:

Video wird geladen...

Schritt 5: Film veröffentlichen

Geschafft - der Film ist fertig! Trotzdem wird's für die Filmemacherin oder den Filmemacher jetzt erst so richtig spannend, denn ihre Werke sollen ja unter die Leute gebracht – sprich: veröffentlicht werden. Was das bedeutet und wie man möglichst viele Leute auf einen Film aufmerksam macht, darum geht es hier.

Eine Festivalbühne mit Menschen vor einem Publikum; Rechte: dpa, Jan-Peter Kasper

Festivals, Verleih & Kino

Erst zum Festival, dann in die Kinos: Für den Filmemacher ist das eine aufregende Sache. Bekommt sein Film Applaus? Einen Preis? Ober eine schlechte Kritik? Findet sich überhaupt ein Verleih, der den Film ins Kino bringt?

Mehr erfahren!

Eine CD im Ausgabefach eines CD-Spielers; Rechte: mauritius

DVD & Fernsehen

Warum kommen Filme nicht zeitgleich mit ihrer Kino-Ausstrahlung ins Fernsehen und auf DVD heraus? Und macht es für Filmemacher einen Unterschied, ob ihr Film im Kino oder im Fernsehen gezeigt wird?

Mehr erfahren!

Ein Mann liest in einer Zeitung; Rechte: Imago, Sven Lambert

Kritik

Jeder Filmemacher wünscht sich gute Kritiken. Klar: je besser die Kritik, desto mehr Leute wollen ihn sehen. Nicht nur professionelle Journalisten, auch du kannst dir deine Meinung über einen Film bilden und Filmkritiken schreiben.

Mehr erfahren!

Ein Verkaufsregal mit DVDs; Rechte: mauritius

Werbung & Merchandising

"Frische Filme! Wer will frische Filme?" - Okay, meistens werden Filme etwas anders beworben als Fische auf dem Marktplatz. Aber wie? Möglichkeiten gibt es viele...

Mehr erfahren!


Seite empfehlen
Film ab!

Zurücklehnen und zusehen: Hier gibt's Dokumentarfilme, die du dir direkt anschauen kannst. 

Für Filmfreaks

Welche Doku-Formen gibt's im TV? Was ist Scripted Reality? Und wer finanziert eigentlich Dokumentarfilme? Fragen über Fragen ...